Tourismus

Zickentaler Moorochse

Der Zickentaler Moorochse kommt auf den Wiesen im Zickental zwischen den Orten Heugraben, Eisenhüttl und Rohr rund um das Naturschutzgebiet "Auwiesen Zickenbachtal", dem größten Niedertorfmoor im pannonischen Raum, vor.

Die Tiere sind friedlich, genügsam und winterhart und sind Kreuzungen aus den von Natur aus hornlosen Rassen Galloway und Angus.

Sie kommen im Alter von 6-8 Monaten auf die Zickentaler Weiden und leben ab diesem Zeitpunkt weitere 24-30 Monate in der freien Natur, in einer Herde von maximal 150 Artgenossen. Sie sind derart abgehärtet, dass die Tiere selbst im tiefsten Winter keinen geschlossenen Stall brauchen.

Er nimmt nur langsam zu und hat kein überschüssiges Fett auf seinem Körper. Das ist keine Turbomästung sondern eine Genussreifung.   
Da er ausschließlich von den natürlichen, ungedüngten Gräsern und Kräutern lebt, ist sein Fleisch zart, feinfaserig und hat einen hervorragenden Geschmack.

Den Zickentaler Moorochsen kann man in der Fleischerei Halper in Oberdorf, Obere Hauptstrasse 24, beziehen. Bestellungen werden gerne unter der Nummer +43 (0)3352 6220 entgegen genommen.

Ein neuer Abholstandort für vorbestellte Ware ist weiters im Industriegebiet in Kemeten direkt am Autobahnzubringer: Kemeten - Steinabrückl.

Bitte bei der Bestellung den Abholort vereinbaren!

 

Für mehr Informationen klicken Sie hier:

 

 

 


Moorerlebnisweg

Besuchen Sie unseren Moorerlebnisweg!


Folgende Angebote erwarten Sie bei uns:

Große Trekking-Tour
Streifzug durchs Moor
Moorspezial - Das Moor und seine Tiere. Das Moor und seine Pflanzen.
Garten der Sinne
Zickentaler Ochsenkessel
Zickentaler Moorjause
Vogelwanderung
Ochs&Frosch - Das Moor mit allen Sinnen erleben

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link:

 

 

 


Rund um's Moor

Der Verein "Rund um's Moor" wurde im Mai 2003 gegründet.
Mitglieder sind private Personen und die Gemeinden Heugraben, Kukmirn und Rohr.

Der Verein hat sich folgende Ziele gesetzt:

  • Erhaltung des Moores
  • Schonende Nutzung der umgebenden Flächen
  • Suche nach Moor außerhalb des Schutzgebietes
  • Entwicklung von neuen Angeboten aus Landwirtschaft und Tourismus

Hier geht es zum Verein "rund um's moor":

 

 

Gemeinde Rohr